Schließen

Für Aschaffenburg: Jeep Cherokee gebraucht günstig kaufen

Jeep Cherokee Gebrauchtwagen – vertrauensvoll durch Aschaffenburg

Wenn Sie auf der Suche nach einem perfekten Fahrzeug für Aschaffenburg sind, empfehlen wir Ihnen einen Jeep Cherokee Gebrauchtwagen. Auf diese Weise sparen Sie eine Menge Geld und steigen gleichzeitig in ein Modell, das Sie kaum im Stich lassen wird. Wenn Sie uns fragen, was Jeep Cherokee Gebrauchtwagen so besonders macht, nennen wir Ihnen unter anderem die Langlebigkeit und Qualität dieses Fahrzeugs. Auch nach Jahren im Dauerbetrieb macht dieses Modell nicht schlapp und ist somit das perfekte Fahrzeug sowohl für die Innenstadt von Aschaffenburg als auch die Umgebung. Selbstverständlich überprüfen wir jeden Jeep Cherokee Gebrauchtwagen bevor er zu Ihnen gelangt. In unserer Kfz-Werkstatt führen wir einen peniblen Check durch und sind erst dann zufrieden, wenn das Fahrzeug in erstklassigem Zustand ist.

 

Ein gewichtiges Argument zugunsten von Jeep Cherokee Gebrauchtwagen in Aschaffenburg ist natürlich der Preis. Wir zeichnen uns in diesem Bereich durch besonders attraktive Angebote aus und untermauern dies mit einer cleveren Finanzierung. Wie wäre es, wenn Sie bald schon im Jeep Cherokee Gebrauchtwagen in Aschaffenburg unterwegs sind und hierfür lediglich knapp gerechnete monatliche Raten zahlen? Wir machen es möglich und nehmen bei dieser Gelegenheit gleich auch noch Ihren aktuellen Gebrauchten in Zahlung. Zum Toppreis, versteht sich. Übrigens setzen Sie mit dem Autohaus am Prinzert auf einen mehrfach preisgekrönten Anbieter und die Tradition von mehr als 85 Jahren im Automobilbereich. Wir sind in Aschaffenburg und Umgebung bekannt und genießen einen erstklassigen Ruf.

Autokauf in Aschaffenburg – natürlich im Autohaus am Prinzert

Aschaffenburg ist gleichzeitig noch Teil des Rhein-Main-Gebiets und als fränkische Stadt Teil von Bayern. Der Ort liegt direkt an der Landesgrenze zu Hessen und unmittelbar am Main bzw. am Mainviereck. Die Namensgebung geht auf den Fluss Aschaff zurück, der hier in den Main mündet und lässt sich auf den althochdeutschen Begriff für die Erle zurückführen. In Aschaffenburg leben etwas mehr als 70.000 Menschen und bewohnen damit einen Ort mit sehr alter Tradition. Die erste Erwähnung einer Gründung der Alemannen stammt aus dem fünften Jahrhundert. Fünf Jahrhunderte später ist von einem Kollegiatstift die Rede und Aschaffenburg fungiert als zweite Residenz der Mainzer Erzbischöfe. Seit 1161 handelt es sich um eine Stadt, die recht früh durch eine umfassende Mauer geschützt wurde. Dass Aschaffenburg heute zu Bayern gehört, ist auf die Jahre nach Napoleon zurückzuführen und wurde erst im 19. Jahrhundert deutlich. Kennzeichnend ist das Wachstum, das im Zuge der Industrialisierung ebenfalls erst in diesem Jahrhundert erfolgte und zu einem bedeutenden regionalen Zentrum führte. An Sehenswürdigkeiten sind die Stiftsbasilika und Schloss Johannisburg zu nennen. Des Weiteren lohnt sich die Pfarrkirche „Unsere liebe Frau“ und das Kirchnerhaus sowie ein Bummel durch die Altstadt. Das Pompejanum schließlich, wurde als Landhaus im Stil der römischen Antike nachgebaut.

Die Wirtschaft von Aschaffenburg ist überaus stabil. Vor allem die Textilindustrie ist im Ort beheimatet und auch Papier wird hier produziert. Des Weiteren sind einige Automobilzulieferbetriebe zu nennen und Firmen aus IT, Messtechnik und Logistik runden das Portfolio ab. Angebunden ist Aschaffenburg sowohl an das überregionale Schienennetz als auch an die Autobahnen A3 und A45 sowie verschiedene Bundesstraßen.

Sie suchen ein Auto in Aschaffenburg? Dann auf zum Autohaus am Prinzert. Unsere Standorte sind nur wenige Kilometer entfernt und verbinden Leidenschaft für Autos mit geballter fachlicher Kompetenz. Auf dem Markt ist unser Unternehmen bereits seit mehr als 85 Jahren. Seit dieser Zeit bieten wir ein breites Spektrum an preisgünstigen Fahrzeugen und zeichnen uns zudem durch unsere exzellente Beratung aus. Zu unserem Service gehört zudem die Lieferung unserer Fahrzeuge direkt zu Ihnen nach Aschaffenburg.

Mit dem Jeep Cherokee legte der US-amerikanische Autobauer zum ersten Mal ein klassisches SUV vor. Das Fahrzeug erschien 1974 auf dem Markt und galt seinerzeit als die sportliche Variante des Wagoner, der sich sogar bis in die 1960er Jahre zurückverfolgen lässt. In den ersten Jahrzehnten zeichnet sich der Cherokee vor allem durch seine Kompromisslosigkeit aus und präsentierte sich raubeinig und geländetauglich. Die aktuelle Inkarnation datiert auf das Jahr 2013 und bringt zudem enormen Komfort ins Spiel. 2018 erhielt der Jeep Cherokee eine umfangreiche Modellpflege und repräsentiert das Segment der Midsize-SUV mit jeder Menge Besonderheiten aber dem markentypischen Kühlergrill mit sieben vertikale Streben. Die Leuchten hingegen, sind nicht mehr rund oder rechteckig wie in früheren Modellen, sondern schlitzartig, was die Dynamik des Modells unterstreicht.

Daten und Fakten zum Jeep Cherokee

Wer sich für einen Jeep Cherokee entscheidet, steigt in ein Fahrzeug von 4,62 Meter Länge. Das Modell bietet dank seiner Breite von 1,86 Meter jede Menge Platz im Innenraum und ist dabei 1,68 Meter hoch. Selbst, wenn mit bis zu fünf Personen gefahren wird, stehen noch 448 Liter an Kofferraumvolumen zur Verfügung. Ebenfalls möglich ist das asymmetrische oder komplett Umklappen der hinteren Sitze, was zu einem maximalen Laderaumvolumen von 1.555 Liter führt. Trotz dieser üppigen Ausmaße bleibt der Jeep Cherokee in puncto Gewicht unterhalb der Zwei-Tonnen-Marke und ist somit selbst im Stadtverkehr überaus geschmeidig unterwegs. Der Wendekreis steht mit 12,50 Meter auf dem Datenblatt.

Die Motorisierung des Jeep Cherokee hat in den vergangenen Jahren immer wieder Erneuerungen erfahren. Zu Beginn waren noch Varianten mit Benzin- und Dieselmotor zu haben, mittlerweile ist lediglich der 2,2 Liter starke Multijet-Turbodiesel als Vierzylinder im Rennen. 195 PS schlagen hier zu Buche und werden über eine neunstufige Automatik umgesetzt. Gefahren wird entweder mit Frontantrieb oder als Allradler und die Beschleunigung von 8,8 Sekunden auf 100 km/h verrät, dass nicht nur das Fahren im Gelände, sondern auch Innenstadt und Autobahn anvisiert werden. Unterstrichen wird dieser Anspruch zudem durch die Möglichkeit, bis zu 205 km/h schnell unterwegs zu sein.

Ausstattung des Jeep Cherokee

Der Jeep Cherokee ist in einer ganzen Fülle an unterschiedlichen Ausstattungen zu haben. Besonders geländetauglich ist – wie schon bei den anderen Modellen – der Trailhawk, zudem stehen Night Eagle, Limited und Overland bereit. Gefahren wird mit jeder Menge digitaler Technik, darunter einem bis zu 8,4 Zoll großen Display. Natürlich lassen sich Smartphones mit verschiedenen Betriebssystemen integrieren und das mobile Internet nutzen. Des Weiteren ermöglicht der Cherokee die Steuerung via Sprache und punktet mit einem erstklassigen Soundsystem mit bis zu neun Lautsprechern und Bluetooth-Streaming. Zu den weiteren Komfort-Extras gehören die Klimaautomatik über zwei Zonen sowie die elektrisch arbeitende Heckklappe. Die Ledersitze lassen sich auf Wunsch beheizen und wer Lust auf den ganz großen Auftritt hat, der gönnt sich und seinem Cherokee große Leichtmetallfelgen.

Extras des Jeep Cherokee

An technischen Finessen bietet das Modell unter anderem ein digitales Cockpit sowie eine Rückfahrkamera mitsamt dynamischen Führungslinien, die das Einparken zu einem echten Kinderspiel macht. Wer sicher unterwegs sein möchte, erfreut sich an einem Toter-Winkel-Warner sowie einem Spurhalteassistenten und weiß ganz sicher auch das Vorhandensein eines Kollisionswarners mit Bremseingriff und eines Querverkehrswarners zu schätzen.Notbremsungen führt der Jeep Cherokee automatisch durch und das Licht wird ebenso automatisch gesteuert. Zuletzt versteht sich ein Keyless-Go-System von selbst.