Schließen

Für Aschaffenburg: Hyundai KONA gebraucht günstig kaufen

Hyundai KONA Gebrauchtwagen – vertrauensvoll durch Aschaffenburg

Wenn Sie auf der Suche nach einem perfekten Fahrzeug für Aschaffenburg sind, empfehlen wir Ihnen einen Hyundai KONA Gebrauchtwagen. Auf diese Weise sparen Sie eine Menge Geld und steigen gleichzeitig in ein Modell, das Sie kaum im Stich lassen wird. Wenn Sie uns fragen, was Hyundai KONA Gebrauchtwagen so besonders macht, nennen wir Ihnen unter anderem die Langlebigkeit und Qualität dieses Fahrzeugs. Auch nach Jahren im Dauerbetrieb macht dieses Modell nicht schlapp und ist somit das perfekte Fahrzeug sowohl für die Innenstadt von Aschaffenburg als auch die Umgebung. Selbstverständlich überprüfen wir jeden Hyundai KONA Gebrauchtwagen bevor er zu Ihnen gelangt. In unserer Kfz-Werkstatt führen wir einen peniblen Check durch und sind erst dann zufrieden, wenn das Fahrzeug in erstklassigem Zustand ist.

 

Ein gewichtiges Argument zugunsten von Hyundai KONA Gebrauchtwagen in Aschaffenburg ist natürlich der Preis. Wir zeichnen uns in diesem Bereich durch besonders attraktive Angebote aus und untermauern dies mit einer cleveren Finanzierung. Wie wäre es, wenn Sie bald schon im Hyundai KONA Gebrauchtwagen in Aschaffenburg unterwegs sind und hierfür lediglich knapp gerechnete monatliche Raten zahlen? Wir machen es möglich und nehmen bei dieser Gelegenheit gleich auch noch Ihren aktuellen Gebrauchten in Zahlung. Zum Toppreis, versteht sich. Übrigens setzen Sie mit dem Autohaus am Prinzert auf einen mehrfach preisgekrönten Anbieter und die Tradition von mehr als 85 Jahren im Automobilbereich. Wir sind in Aschaffenburg und Umgebung bekannt und genießen einen erstklassigen Ruf.

Autokauf in Aschaffenburg – natürlich im Autohaus am Prinzert

Aschaffenburg ist gleichzeitig noch Teil des Rhein-Main-Gebiets und als fränkische Stadt Teil von Bayern. Der Ort liegt direkt an der Landesgrenze zu Hessen und unmittelbar am Main bzw. am Mainviereck. Die Namensgebung geht auf den Fluss Aschaff zurück, der hier in den Main mündet und lässt sich auf den althochdeutschen Begriff für die Erle zurückführen. In Aschaffenburg leben etwas mehr als 70.000 Menschen und bewohnen damit einen Ort mit sehr alter Tradition. Die erste Erwähnung einer Gründung der Alemannen stammt aus dem fünften Jahrhundert. Fünf Jahrhunderte später ist von einem Kollegiatstift die Rede und Aschaffenburg fungiert als zweite Residenz der Mainzer Erzbischöfe. Seit 1161 handelt es sich um eine Stadt, die recht früh durch eine umfassende Mauer geschützt wurde. Dass Aschaffenburg heute zu Bayern gehört, ist auf die Jahre nach Napoleon zurückzuführen und wurde erst im 19. Jahrhundert deutlich. Kennzeichnend ist das Wachstum, das im Zuge der Industrialisierung ebenfalls erst in diesem Jahrhundert erfolgte und zu einem bedeutenden regionalen Zentrum führte. An Sehenswürdigkeiten sind die Stiftsbasilika und Schloss Johannisburg zu nennen. Des Weiteren lohnt sich die Pfarrkirche „Unsere liebe Frau“ und das Kirchnerhaus sowie ein Bummel durch die Altstadt. Das Pompejanum schließlich, wurde als Landhaus im Stil der römischen Antike nachgebaut.

Die Wirtschaft von Aschaffenburg ist überaus stabil. Vor allem die Textilindustrie ist im Ort beheimatet und auch Papier wird hier produziert. Des Weiteren sind einige Automobilzulieferbetriebe zu nennen und Firmen aus IT, Messtechnik und Logistik runden das Portfolio ab. Angebunden ist Aschaffenburg sowohl an das überregionale Schienennetz als auch an die Autobahnen A3 und A45 sowie verschiedene Bundesstraßen.

Sie suchen ein Auto in Aschaffenburg? Dann auf zum Autohaus am Prinzert. Unsere Standorte sind nur wenige Kilometer entfernt und verbinden Leidenschaft für Autos mit geballter fachlicher Kompetenz. Auf dem Markt ist unser Unternehmen bereits seit mehr als 85 Jahren. Seit dieser Zeit bieten wir ein breites Spektrum an preisgünstigen Fahrzeugen und zeichnen uns zudem durch unsere exzellente Beratung aus. Zu unserem Service gehört zudem die Lieferung unserer Fahrzeuge direkt zu Ihnen nach Aschaffenburg.

Der Hyundai Kona ist ein durch und durch ungewöhnliches Fahrzeug. Das SUV unterstreicht die großen Ambitionen seines Herstellers in puncto Design und wurde sowohl mit einem red dot als auch mit einem iF Design Award ausgezeichnet. Seit 2017 ist das Fahrzeug auf dem Markt und wurde auf dem US-Markt auch als „North American Utility Vehicle of the year“ ausgezeichnet. Gründe hierfür liegen sowohl in der Schönheit als auch in den vielen Antrieben des SUV. Die Verkaufszahlen gestalten sich entsprechend positiv und schon 2020 war der Kona eines der fünf meistverkauften Fahrzeuge seines Segments auf dem deutschen Markt.

Hardfacts zum Hyundai Kona

Kleinwagen? Kompaktklasse? Der Hyundai Kona firmiert als Mini-SUV und misst 4,17 Meter in der Länge. Dabei ist der Koreaner 1,80 Meter breit und 1,56 Meter hoch, was zu einem maximalen Laderaumvolumen von 1.143 Liter führt. Wer auch die hinteren Sitze nutzen und entsprechend mit fünf Personen unterwegs sein will, nutzt immer noch stolze 361 Liter im Kofferraum. Diese üppigen Dimensionen täuschen jedoch nicht darüber hinweg, dass der Hyundai Kona einen Wendekreis von lediglich 10,60 Meter benötigt und somit selbst engen Gassen in der Innenstadt gewachsen ist.

Eine der Besonderheiten des Hyundai Kona ist dessen Vielseitigkeit. Konkret bedeutet dies, dass nicht nur die klassischen Benzin- und Dieselmotoren, sondern auch alternative Antriebe integriert werden. Die letzte Überarbeitung erfolgte Ende 2020, die Variante N datiert sogar erst auf Mitte 2021. Wer in einen Reihen-Dreizylinder als Benziner steigt, ist mit 120 PS und Frontantrieb unterwegs. Der größere Benziner kann als Vierzylinder auch mit Vierradantrieb genutzt werden und trägt zudem ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe anstelle des Schaltgetriebes. Die Leistung: 198 PS. Als Hyundai Kona N schlagen sogar 280 PS zu Buche und der Frontantrieb katapultiert das SUV in nur fünfeinhalb Sekunden auf die 100 km/h- Marke. Als Diesel wiederum wird ein braver (optionaler) Allradler mit 136 PS angeboten. Zum Star wird der Hyundai Kona allerdings insbesondere aufgrund der Hybridversion mit 141 PS und als Hyundai Kona Elektro mit 136 oder 204 PS. Letztere Varianten sind durchweg mit Frontantrieb unterwegs und erweisen sich als ungemein umweltfreundlich ohne dabei den Fahrspaß aus den Augen zu verlieren.

Ausstattung des Hyundai Kona

Für ein Mini-SUV bietet der Hyundai Kona eine Fülle an Ausstattung. Da sind zum Beispiel die digitalen Features, die zumeist über das acht Zoll große Touchdisplay angesteuert werden. Navigiert wird in Echtzeit, was dank Integration eines Smartphones ohne Weiteres funktioniert und auch so empfängt das Fahrzeug digitales Radio DAB+. Weitere Features sind eine induktive Ladeschale für mobile Geräte und während der Fahrt erweist sich das Head-Up-Display sowohl als informativ als auch als schickes Detail. Das Display des Infotainments fungiert übrigens auch als Anzeige für die gestochen scharfen Bilder aus der Rückfahrkamera, die das Einparken erleichtert.

Besonderheiten des Hyundai Kona

Ein „Ja“ zu einem Hyundai Kona bedeutet auch ein „Ja“ zu LED-Scheinwerfern sowie einem Keyless-Go-System. Nach dem Öffnen nimmt man in edlen Ledersitzen mit Heizung Platz und erfreut sich an jeder Menge Assistenten. Im Einzelnen bietet das Korea-SUV einen City-Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung sowie einen Geschwindigkeitsregler mit ACC. Ebenfalls hält der Kona die Spur und warnt vor eintretender Müdigkeit und selbst ein eCall- System zur Übermittlung von Notrufen darf nicht fehlen.