Schließen

Für Mainz: Hyundai i10 Neuwagen günstig kaufen

Hyundai i10 Neuwagen – für Sie und für Mainz

Einen Hyundai i10 Neuwagen brauchen wir Ihnen bestimmt nicht mehr schmackhaft zu machen. Man kennt dieses Fahrzeug aus dem Straßenbild von Mainz und auch die aktuelle Generation macht hier eine rundum gute Figur. Wundern wird Sie dabei, wie günstig ein Hyundai i10 Neuwagen sein kann. Wenn Sie sich für das Autohaus am Prinzert entscheiden, heben Sie Ihre Mobilität in Mainz möglicherweise auf ein komplett neues Level. Möglich wird dies, indem Sie sich von uns beraten lassen und von unserer Erfahrung von mehr als 85 Jahren in der Automobilbranche profitieren. Wir verbinden Autos und Menschen und das tun wir mit viel Leidenschaft und auch für unsere Kundinnen und Kunden aus Mainz und Umgebung. Lassen Sie sich begeistern.

 

Wer einen Hyundai i10 Neuwagen bei uns kauft, hat jede Menge Spaß. Es ist einfach eine Wohltat, wenn sämtliche Details entsprechend den eigenen Vorstellungen ausgesucht werden können. Keine Sorge: wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie so, dass Sie exakt entsprechend Ihrer Mobilitätsbedürfnisse und mit der perfekten Motorisierung in Mainz unterwegs sind. Selbiges gilt natürlich auch für all die anderen wichtigen Aspekte wie die Bereifung, die Lackfarbe und die zahlreichen Ausstattungsmerkmale, die einen Hyundai i10 Neuwagen kennzeichnen. Bevor Sie in Mainz durchstarten, erhalten Sie eine umfassende Beratung und auf Wunsch auch ein cleveres und schier unwiderstehliches Finanzierungsangebot.

Autohaus am Prinzert – perfekt aus Mainz erreichbar

Mainz ist eine der ältesten deutschen Städte und liegt direkt am Rhein. Gegenüber der Stadt mündet der Main in den Rhein und zudem bildet Mainz mit Wiesbaden einen zusammenhängenden Ballungsraum mit mehr als einer halben Millionen Einwohner und direkter Anbindung an das Rhein-Main-Gebiet. Der frühere Name von Mainz lautet Mogontiacum. Der Ort war in der Antike bereits Provinzhauptstadt von „Germania superiar“ und wurde noch in vorchristlicher Zeit gegründet. Die Rolle als Hauptstadt bekleidet die nur 220.000 Einwohner große Stadt bis heute – mitterweile im Bundesland Rheinland-Pfalz. Nachrömische Bedeutung erlangte Mainz spätestens im Jahr 782 mit der Erhebung zum Erzbistum. Während des Heiligen Römischen Reichs bekleidet der Mainzer Erzbischof den Rang eines Kurfürsten und zudem stammten der Reichserzkanzler und Reichsverweser aus der Stadt. Als Freie Stadt war Mainz bis zum Ende des Mittelalters deutschlandweit bekannt und auch der Gründungsort des Rheinischen Städtebundes. Sehenswert ist sowohl der Mainzer Dom als auch das kurfürstliche Schloss. Des Weiteren lohnt sich bei einem Besuch in Mainz ein Blick auf das barocke Landtagsgebäude und die Zeugnisse früher Buchdruckkunst im Gutenberg-Museum.

Die Wirtschaft der Stadt Mainz lebt unter anderem von einem Pharmaunternehmen sowie der Produktion von Glaskeramik und Glasprodukten. Des Weiteren ist die Stadt ein wichtiger Universitätsstandort und beherbergt einen TV-Sender. Ebenfalls wichtig sind die Branchen Pflegemittelherstellung und der Weinbau sowie natürlich die Verwaltung des Landes Rheinland-Pfalz. Verbindungen von und nach Mainz existieren sowohl mit dem Zug als auch über die Autobahnen A60, A63 und A643 und Bundesstraßen.

Wussten Sie, dass das Autohaus am Prinzert bereits seit mehr als 85 Jahren im Rhein-Main-Gebiet zu Hause ist? Unser Unternehmen gehört laut einer renommierten Automobilzeitschrift zu den besten in Deutschland und steht für Zuverlässigkeit und Kompetenz. Besuchen Sie uns an einem unserer drei Standorte oder genießen Sie die Vorzüge unseres günstigen Lieferservice – direkt vor Ihre Haustür in Mainz und Umgebung.

Der Hyundai i10 ist das kleinste Fahrzeug seines Herstellers und firmiert als Kleinstwagen. Innerhalb dieses Segments zeichnet sich der Koreaner jedoch durch ein enormes Maß an Extras aus und bietet sogar vielen Kleinwagen problemlos die Stirn. Der Parklückenkünstler ist seit 2008 auf dem Markt und wird in der Türkei gebaut. Als direkter Nachfolger des Atos beerbt der i10 diesen nicht nur, sondern geht einen Schritt weiter, wobei die Plattform beibehalten wurde. Dass der i10 ein Erfolgsmodell ist, beweisen die Generationswechsel wie zuletzt 2019. Während sich manch anderer Hersteller aus dem Segment der Kleinstwagen zurückgezogen hat, startet der Hyundai i10 erst richtig durch.

Daten und Fakten zum Hyundai i10

3,67 Meter ist der Hyundai i10 lang und bietet auf diese Weise gerade ausreichend Platz für Fahrten zu Viert. Natürlich ist dieses Auto vor allem in der Innenstadt zuhause und punktet dort mit einem soliden Innenraum von 1,68 Meter Breite und 1,48 Meter Höhe. Wer zum Einkaufen fährt, packt 252 Liter in den Kofferraum oder klappt die hinteren Sitze um. Das Resultat ist ein maximales Laderaumvolumen von 1.050 Liter. Praktisch ist in diesem Kontext der höhenverstellbare Kofferraumboden. Ein ebenfalls wichtiger Wert betrifft den Wendekreis, der mit 10,20 Meter naturgemäß perfekt für enge Straßen und überaus gering ausfällt.

Anders, als viele andere Hersteller, verzichtet Hyundai bei seinem i10 zunächst auf eine Elektrifizierung. Unter der Motorhaube arbeiten drei Benziner, die sowohl als Drei- als auch als Vierzylinder eingesetzt werden. Möglich ist die Nutzung als Saugmotoren mit 67 oder 84 PS oder als Turbo mit 100 PS. Der Frontantrieb ist natürlich obligatorisch und auch das Fünf-Gang-Getriebe mit manueller Schaltung ist serienmäßig an Bord. Wer möchte, wählt jedoch alternativ eine Automatik, die in Kombination mit den beiden kleineren Motorisierungen zu haben ist. Tempo 185 km/h unterstreicht, dass der i10 nicht allein in der City sein Habitat findet, sondern auch für die Autobahn fit gemacht wurde.

Vorzüge des Hyundai i10

Würde man allein auf die Möglichkeiten des Hyundai i10 blicken, so käme vermutlich niemand auf die Idee, dass es sich hier „nur“ um einen Kleinstwagen handelt. Angeboten werden eine ganze Fülle an Extras, darunter auch ein digitales Radio DAB+ und die Möglichkeit der mobilen Internetnutzung. Zu diesem Zweck wird das Smartphone integriert, was mit verschiedenen Betriebssystemen funktioniert und auch die Navigation orientiert sich daran und bietet Stau- und Baustellenmeldungen in Echtzeit – und zwar auf einem Touchdisplay im üppigen Format von acht Zoll. Weitere Pluspunkte des Hyundai i10 bestehen in der kompletten Klimatisierung des Innenraums und den beheizten Sitzen. Ebenfalls beheizen lassen sich Lenkrad und Außenspiegel wobei Letztere von innen heraus eingestellt werden.

Möglichkeiten des Hyundai i10

Natürlich verwöhnt der Hyundai i10 auch mit einer Reihe von Assistenten. So ist das Modell in der Lage, Fußgänger zu erkennen und Notbremsungen einzuleiten und auch die Geschwindigkeit sowie der Sicherheitsabstand wrden gehalten. Ein Spurhalter darf auch nicht fehlen und das Einparken erfolgt weitgehend autonom, wenngleich dies aufgrund der geringen Maße auch von Hand kein größeres Problem darstellt. Zuletzt ist der Hyundai i10 in der Lage, das Licht automatisch auf die herrschenden Umgebungsverhältnisse einzustellen und automatisch ein- und auszuschalten.