Schließen

Für Mainz: Jeep Wrangler Neuwagen günstig kaufen

Jeep Wrangler Neuwagen – für Sie und für Mainz

Einen Jeep Wrangler Neuwagen brauchen wir Ihnen bestimmt nicht mehr schmackhaft zu machen. Man kennt dieses Fahrzeug aus dem Straßenbild von Mainz und auch die aktuelle Generation macht hier eine rundum gute Figur. Wundern wird Sie dabei, wie günstig ein Jeep Wrangler Neuwagen sein kann. Wenn Sie sich für das Autohaus am Prinzert entscheiden, heben Sie Ihre Mobilität in Mainz möglicherweise auf ein komplett neues Level. Möglich wird dies, indem Sie sich von uns beraten lassen und von unserer Erfahrung von mehr als 85 Jahren in der Automobilbranche profitieren. Wir verbinden Autos und Menschen und das tun wir mit viel Leidenschaft und auch für unsere Kundinnen und Kunden aus Mainz und Umgebung. Lassen Sie sich begeistern.

 

Wer einen Jeep Wrangler Neuwagen bei uns kauft, hat jede Menge Spaß. Es ist einfach eine Wohltat, wenn sämtliche Details entsprechend den eigenen Vorstellungen ausgesucht werden können. Keine Sorge: wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie so, dass Sie exakt entsprechend Ihrer Mobilitätsbedürfnisse und mit der perfekten Motorisierung in Mainz unterwegs sind. Selbiges gilt natürlich auch für all die anderen wichtigen Aspekte wie die Bereifung, die Lackfarbe und die zahlreichen Ausstattungsmerkmale, die einen Jeep Wrangler Neuwagen kennzeichnen. Bevor Sie in Mainz durchstarten, erhalten Sie eine umfassende Beratung und auf Wunsch auch ein cleveres und schier unwiderstehliches Finanzierungsangebot.

Autohaus am Prinzert – perfekt aus Mainz erreichbar

Mainz ist eine der ältesten deutschen Städte und liegt direkt am Rhein. Gegenüber der Stadt mündet der Main in den Rhein und zudem bildet Mainz mit Wiesbaden einen zusammenhängenden Ballungsraum mit mehr als einer halben Millionen Einwohner und direkter Anbindung an das Rhein-Main-Gebiet. Der frühere Name von Mainz lautet Mogontiacum. Der Ort war in der Antike bereits Provinzhauptstadt von „Germania superiar“ und wurde noch in vorchristlicher Zeit gegründet. Die Rolle als Hauptstadt bekleidet die nur 220.000 Einwohner große Stadt bis heute – mitterweile im Bundesland Rheinland-Pfalz. Nachrömische Bedeutung erlangte Mainz spätestens im Jahr 782 mit der Erhebung zum Erzbistum. Während des Heiligen Römischen Reichs bekleidet der Mainzer Erzbischof den Rang eines Kurfürsten und zudem stammten der Reichserzkanzler und Reichsverweser aus der Stadt. Als Freie Stadt war Mainz bis zum Ende des Mittelalters deutschlandweit bekannt und auch der Gründungsort des Rheinischen Städtebundes. Sehenswert ist sowohl der Mainzer Dom als auch das kurfürstliche Schloss. Des Weiteren lohnt sich bei einem Besuch in Mainz ein Blick auf das barocke Landtagsgebäude und die Zeugnisse früher Buchdruckkunst im Gutenberg-Museum.

Die Wirtschaft der Stadt Mainz lebt unter anderem von einem Pharmaunternehmen sowie der Produktion von Glaskeramik und Glasprodukten. Des Weiteren ist die Stadt ein wichtiger Universitätsstandort und beherbergt einen TV-Sender. Ebenfalls wichtig sind die Branchen Pflegemittelherstellung und der Weinbau sowie natürlich die Verwaltung des Landes Rheinland-Pfalz. Verbindungen von und nach Mainz existieren sowohl mit dem Zug als auch über die Autobahnen A60, A63 und A643 und Bundesstraßen.

Wussten Sie, dass das Autohaus am Prinzert bereits seit mehr als 85 Jahren im Rhein-Main-Gebiet zu Hause ist? Unser Unternehmen gehört laut einer renommierten Automobilzeitschrift zu den besten in Deutschland und steht für Zuverlässigkeit und Kompetenz. Besuchen Sie uns an einem unserer drei Standorte oder genießen Sie die Vorzüge unseres günstigen Lieferservice – direkt vor Ihre Haustür in Mainz und Umgebung.

Es gab eine Zeit, in der Jeep lediglich mit einem einzigen Modell auf dem Markt vertreten war. Ein Jeep war ein Jeep – fertig, aus! Die Rede ist von den 1940er Jahren und den folgenden Jahrzehnten, in denen sich das Militärfahrzeug nach und nach zu einem geschätzten Begleiter durch das zivile Leben entwickelte. Seinen Nachhall findet diese Ära bis heute im Jeep Wrangler, der als Ur-Jeep gilt und somit die Tradition hochhält . Wohlgemerkt: natürlich handelt es sich auch hier um ein technisch auf den neuesten Stand gebrachtes Modell. Dennoch gleicht das Design am ehesten dem ersten Jeep und zeigt den klassischen Kühlergrill mit vertikalen Schlitzen und runden Leuchten. Seit 1987 trägt der Jeep Wrangler seinen Namen und seit 2018 wird die vierte Generation angeboten. Kennzeichnend ist die Verfügbarkeit sowohl in offener als auch geschlossener Bauweise und somit als Hardtop oder als Softtop mit Stoffverdeck.

Der Jeep Wrangler in Zahlen

Viel wurde an der Karosserie des neuen Jeep Wrangler JL gefeilt. Herausgekommen ist ein Fahrzeug mit jeder Menge Aluminium, dessen Gewicht noch einmal um bis zu 100 Kilogramm gesenkt wurde. Neu ist die Möglichkeit, in einen Fünftürer einzusteigen, wobei Ausführung mit 4,33 Meter oder 4,88 Meter Länge angeboten werden. Die Breite liegt bei 1,89 Meter, die Höhe bei 1,82 Meter oder 1,90 Meter. Mit letzterem Wert passt der Jeep Wrangler gerade noch in Parkhaus und Waschanlage und ist somit fit für die City. Wer seinen Jeep Wrangler bzw. die längere Variante als Jeep Wrangler Unlimited zum Beladen nutzt, darf sich auf 203 bzw. 548 Liter Kofferraumvolumen freuen und kann dieses maximal auf 1.059 Liter erweitern.

Für ausreichend Power unter der Motorhaube des Jeep Wrangler sorgt eine ganze Breitseite an unterschiedlichen Motoren. Eingesetzt wird seit Anfang 2021 auch ein Plug-In-Hybrid, der auf umweltfreundliche Weise bis zu 381 PS auf die Straße bringt. Umgesetzt werden diese über einen Hinterrad- oder einen zuschaltbaren Allradantrieb in Kombination mit einem achtstufigen Automatikgetriebe. Als Diesel geht wiederum ein V6-Aggregat mit drei Liter Hubraum und 264 PS ins Rennen und wer sich für einen Benziner entscheidet, wählt aus Varianten mit vier, sechs oder acht Zylindern. Das Non-Plus-Ultra stellt dabei der Rubicon 392 dar, der dank 470 Pferdestärken in nur viereinhalb Sekunden auf 100 km/h galoppiert. Die Höchstgeschwindigkeit wurde bei diesem Modell allerdings auf 160 km/h abgeriegelt, doch wer braucht bei einem Geländewagen schon mehr?

Komfort des Jeep Wrangler

Die Liste der Auszeichnungen, die der Jeep Wrangler erhalten hat, ist lang. Das Fahrzeug punktet nicht nur mit seiner Geländetauglichkeit, sondern auch mit seiner Ausstattung. Beide Aspekte finden in Extras wie einem ausspülbaren Innenraum mit eigens zu diesem Zweck angebrachten Ventilen zueinander und auch die Frontkamera ist dem Fahren im Gelände geschuldet. Der Vorteil besteht darin, dass auf diese Weise auch die Hindernisse erkannt werden, die in Bodennähe im Weg sind. Natürlich arbeitet der Jeep Wrangler auch mit einer Rückfahrkamera zum besseren Einparken und unterstützt dies durch einen speziellen Parkassistenten.

Technik des Jeep Wrangler

In technischer Hinsicht ist der Jeep Wrangler mit seinem U-Connect-System und einem Bildschirm von bis zu 10,1 Zoll voll und ganz auf Höhe der Zeit. Mobiles Internet ist natürlich kein Problem, denn schließlich lassen sich Smartphones auch mit unterschiedlichen Betriebssystemen in die Infrastruktur integrieren. An Assistenten sind ein elektronisch arbeitender Wank- und Überrollschutz sowie eine Anhängerstabilisierung zu nennen. Des Weiteren warnt der Jeep Wrangler vor Fahrzeugen im Toten Winkel und verfügt über einen Assistenten zum Halten der Spur und der Geschwindigkeit sowie natürlich auch einen Bremsassistenten mit Fußgängererkennung.