Schließen

Mitsubishi Tageszulassung Angebote für Mainz günstig kaufen

Mitsubishi Tageszulassung für Mainz – Neuwagen zum Sparpreis

Wie wäre es mit einer Mitsubishi Tageszulassung für Mainz? Wir unterbreiten diesen Vorschlag guten Gewissens „ins Blaue hinein“, denn bei dieser Fahrzeugform handelt es sich um eine regelrechte Optimierung des Preis-Leistungs-Verhältnisses. Sie steigen mit einer Mitsubishi Tageszulassung für Mainz in einen Neuwagen und gehen hinsichtlich des Zustands keinen noch so kleinen Kompromiss ein. Das betreffende Modell wurde noch keinen Kilometer bewegt und gelangt entsprechend ohne jede Gebrauchsspur zu Ihnen. So weit, so gut, denn hinzu kommt, dass Sie auch hinsichtlich der Ausstattung keinerlei Abstriche hinnehmen müssen. Natürlich sprechen wir über die aktuelle Modellgeneration und ebenso selbstverständlich sind zahlreiche Extras an Bord.

 

Eine Mitsubishi Tageszulassung und Mainz passen einfach perfekt zueinander. Sobald ein Neuwagen für einen Tag zugelassen wurde, lassen sich Rabatte in beliebiger Höhe gewähren. Wir vom Autohaus am Prinzert nutzen dies weidlich aus und machen unseren Kundinnen und Kunden aus Mainz und anderen Orten eine echte Freude. Selbstverständlich erhalten Sie Ihre Mitsubishi Tageszulassung für Mainz auch mitsamt einer Finanzierung und profitieren entsprechend von einer Ratenzahlung. Ebenfalls möglich ist der Ankauf Ihres aktuellen Gebrauchtwagen, womit Sie ebenfalls den Preis für die Mitsubishi Tageszulassung drücken. Dass das Autohaus am Prinzert bereits seit mehr als 85 Jahren in der Region Mainz verankert ist, versteht sich von selbst, ebenso wie unsere vielen Auszeichnungen, die die Zufriedenheit unserer Kundschaft dokumentieren.

Autohaus am Prinzert – perfekt aus Mainz erreichbar

Mainz ist eine der ältesten deutschen Städte und liegt direkt am Rhein. Gegenüber der Stadt mündet der Main in den Rhein und zudem bildet Mainz mit Wiesbaden einen zusammenhängenden Ballungsraum mit mehr als einer halben Millionen Einwohner und direkter Anbindung an das Rhein-Main-Gebiet. Der frühere Name von Mainz lautet Mogontiacum. Der Ort war in der Antike bereits Provinzhauptstadt von „Germania superiar“ und wurde noch in vorchristlicher Zeit gegründet. Die Rolle als Hauptstadt bekleidet die nur 220.000 Einwohner große Stadt bis heute – mitterweile im Bundesland Rheinland-Pfalz. Nachrömische Bedeutung erlangte Mainz spätestens im Jahr 782 mit der Erhebung zum Erzbistum. Während des Heiligen Römischen Reichs bekleidet der Mainzer Erzbischof den Rang eines Kurfürsten und zudem stammten der Reichserzkanzler und Reichsverweser aus der Stadt. Als Freie Stadt war Mainz bis zum Ende des Mittelalters deutschlandweit bekannt und auch der Gründungsort des Rheinischen Städtebundes. Sehenswert ist sowohl der Mainzer Dom als auch das kurfürstliche Schloss. Des Weiteren lohnt sich bei einem Besuch in Mainz ein Blick auf das barocke Landtagsgebäude und die Zeugnisse früher Buchdruckkunst im Gutenberg-Museum.

Die Wirtschaft der Stadt Mainz lebt unter anderem von einem Pharmaunternehmen sowie der Produktion von Glaskeramik und Glasprodukten. Des Weiteren ist die Stadt ein wichtiger Universitätsstandort und beherbergt einen TV-Sender. Ebenfalls wichtig sind die Branchen Pflegemittelherstellung und der Weinbau sowie natürlich die Verwaltung des Landes Rheinland-Pfalz. Verbindungen von und nach Mainz existieren sowohl mit dem Zug als auch über die Autobahnen A60, A63 und A643 und Bundesstraßen.

Wussten Sie, dass das Autohaus am Prinzert bereits seit mehr als 85 Jahren im Rhein-Main-Gebiet zu Hause ist? Unser Unternehmen gehört laut einer renommierten Automobilzeitschrift zu den besten in Deutschland und steht für Zuverlässigkeit und Kompetenz. Besuchen Sie uns an einem unserer drei Standorte oder genießen Sie die Vorzüge unseres günstigen Lieferservice – direkt vor Ihre Haustür in Mainz und Umgebung.

Mitsubishi ist ein überaus traditionsreiches Unternehmen. Die Wurzeln des japanischen Automobilherstellers reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück, wenngleich die offizielle Firmierung im Jahr 1970 ins Leben gerufen wurde. Gegründet wurde Mitsubishi von einem Samurai, in den Jahren nach 1873 und zwar mit gemieteten Dampfschiffen. Die ersten Autos liefen schon 1917 vom Band sodass Mitsubishi einer der Pioniere der japanischen Automobilbranche ist. In Japan ist der Hersteller die Nummer sechs, arbeitet jedoch seit vielen Jahren eng mit Renault und Nissan zusammen. Der Schwerpunkt in der Produktpalette liegt auf Geländewagen und SUV sowie auf Kleinwagen und darüber hinaus werden auch Motoren für eine Fülle weiterer Hersteller – nicht nur im Automobilbereich produziert und geliefert.

Die Geschichte von Mitsubishi

Am Anfang von Mitsubishi stand eine Eisengießerei und Werft, die noch von Niederländern gegründet worden war. Dieses Unternehmen wurde zunächst verstaatlicht und dann von Iwasaki Yatarō übernehmen. Yatarō gilt heute als Firmengründer und führte in den ersten Jahren Schiffstransporte durch. Der Name „Mitsubishi Shōkai“ datiert auf das Jahr 1873 und schon zu dieser Zeit wurde das heutige Firmenlogo verwendet. Es repräsentiert zwei Familien, die anfangs beteiligt waren und zeigt drei Diamanten. Das japanische „mitsu“ steht für die Zahl 3, das „bishi“ verweist auf Steine oder Diamanten.

Als Automobilhersteller trat Mitsubishi erstmals 1917 in Erscheinung. Der Model A gilt als das erste in Serie gefertigte Fahrzeug aus japanischer Herstellung. Technisch wählte man den Fiat Tipo 3 als Vorbild und führte die Automobilprodukten sporadisch auch noch bis in die 1930er Jahre weiter. Das Unternehmen blieb aber ein Mischkonzern, was sich erst mit der Ausgliederung von Mitsubishi Motors als AG im Jahr 1970 änderte. Ein Jahr nach Gründung beteiligte sich der US-Hersteller Chrysler mit 15 Prozent und sorgte mit dafür, dass der Galant und der Lancer als frühe Klassiker erschienen. Auch baute Mitsubishi in Lizenz den Jeep und präsentierte mit dem Pajero eines der ersten erfolgreichen SUV. In die frühen 1970er Jahre fiel auch das Deutschland-Debüt, vor allem mit dem Galant und dem Sportcoupé Celeste.

In den folgenden Jahrzehnten schrieb Mitsubishi immer wieder Geschichte. 1983 wurde mit dem Space Wagon zum ersten Mal eine Großraumlimousine auf dem deutschen Markt angeboten und schon damals firmierte Mitsubishi in Rüsselsheim. Nach den Krisenzeiten in den 1990er Jahren und der kompletten Übernahme durch DaimlerChrysler arbeitete Mitsubishi zunächste mit der französischen PSA Gruppe zusammen und wurde schließlich im Jahr 2015 in die Allianz aus Renault und Nissan integriert.

Mitsubishi im Motorsport

Der Motorsport ist eine der Domänen von Mitsubishi, zumindest mit Blick auf den Rallyebereich. Hier handelt es sich um eine der dominierenden Marken mit jeder Menge Triumphen und Einträgen in den Annalen der einzelnen Rennen und Serien. Da ist zum Beispiel die Rallye Paris – Dakar, die heute nur noch Rallye Dakar heißt und bis 2007 gleich ein Dutzend Mal von Mitsubishi gewonnen wurde. Sieben Siege wurden sogar in Folge eingefahren und auch bei der Transibérico und den Rallye-Weltmeisterschaften triumphierten die Japaner ein- ums andere Mal. Dass dies auch mit alternativen Antrieben möglich ist, bewies zuletzt ein Mitsubishi Outlander als Plug-In-Hybrid bei der „Asia Cross Country Rallye“ im Jahr 2015.

Mitsubishi als Innovationshersteller

In den vielen Jahrzehnten in der Autowelt hat Mitsubishi viele technische Entwicklungen mitgeprägt. 1931 gelang erstmals die Kombination aus Dieseltechnik und Direkteinspritzung, die bis heute „state of the art“ ist und seit 1934 haben viele der Fahrzeuge einen Allradantrieb. Ähnlich umtriebig und innovationsfreudig zeigt sich Mitsubishi auch bei den Elektroautos. Der i-MiEV war das erste reine Elektrofahrzeug in Großserie und gilt als echter Vorreiter.

Aktuelle Modelle bei Mitsubishi

Aktuell präsentiert sich Mitsubishi mit einem breiten Spektrum an Fahrzeugen, das allerdings in den letzten Jahren ein wenig ausgedünnt wurden. Legendäre Modelle wie der Colt sind nur noch als Gebrauchte zu haben, dafür legen die Japaner den Fokus nunmehr noch stärker auf SUV. Angeboten wird seit eh und je der Outlander, der mittlerweile auch mit Plug-In-Hybrid-Antrieb unterwegs ist. Das Modell läuft bereits seit mehr als 20 Jahren vom Band und ist noch kein bisschen müde. Der Eclipse Cross wiederum, kombiniert die Elemente eines Coupés mit denen eines SUV und der ASX ist ein kleines SUV.

Ebenfalls im Angebot sind der Space Star als pfiffiges Citymodell und Kleinwagen sowie der Mitsubishi L200 bei dem es sich um ein typisches Nutzfahrzeug und einen wahren Lademeister handelt.