Schließen

Jeep Cherokee für Offenbach am Main günstig kaufen

Jeep Cherokee – empfehlenswert für Offenbach am Main

Dass ein Jeep Cherokee in jede Stadt passt, versteht sich von selbst. Entsprechend empfehlen wir dieses herausragende Fahrzeug auch für Ihre Mobilität in Offenbach am Main und lassen Sie gerne bei uns einsteigen. Wir vom Autohaus am Prinzert bringen die Erfahrung von mehr als 85 Jahren in der Automobilbranche in jedes Beratungsgespräch mit ein. Folgt man einer Umfragen unter den Leserinnen und Lesern der Zeitschrift „Auto Bild“, so waren wir bereits fünf Mal eines der besten Autohäuser Deutschlands. In Offenbach am Main und Umgebung kennt und schätzt man uns und gerne erläutern wir auch Ihnen die Vorteile unserer Jeep Cherokee oder auch all der anderen spannenden Modelle dieses Herstellers.

 

Ein Jeep Cherokee ist ein rundum vielseitiges Modell. Sowohl für den Einsatz in der Innenstadt von Offenbach am Main als auch für die nähere Umgebung und Fahrten über Land eignet sich dieses Modell ganz hervorragend. Wir lassen Ihnen die Wahl, ob Sie in einen Jeep Cherokee Neuwagen oder ein gebrauchtes Modell steigen. Qualitativ müssen Sie auch nach Jahren so gut wie keine Abstriche hinnehmen, denn Jeep ist und bleibt ein herausragend guter Hersteller. Zu den Besonderheiten in Ihrem Autohaus am Prinzert und dem Autokauf für Offenbach am Main zählt die Verfügbarkeit einer Finanzierung zu monatlich günstigen Raten sowie die Inzahlungnahme Ihres aktuellen Gebrauchtwagens. Des Weiteren bieten wir Ihnen eine Reihe zusätzlicher Services: sprechen Sie uns an.

Autohaus am Prinzert – bei uns finden Sie Ihr Fahrzeug für Offenbach

In Offenbach befindet man sich direkt gegenüber von Frankfurt am Main auf der südlichen Seite des Mains. Entsprechend handelt es sich um einen festen Bestandteil des Rhein-Main-Gebiets und eine Stadt, die in einem Ballungsraum mit mehr als sechs Millionen Einwohnern eingebunden ist. Für sich genommen, leben rund 130.000 Menschen in Offenbach, womit von einer Großstadt gesprochen werden darf. Die erste Erwähnung im Rahmen einer Urkunde datiert auf das sechste Jahrhundert. Aufgrund der guten Lage direkt am Mainbogen stieg Offenbach schnell zu einem florierenden Handelsplatz auf und wurde zur Residenzstadt des Fürstentums Isenburg. Bis heute sind eine Reihe von Repräsentativbauten aus dem 18. Jahrhundert erhalten und auch die Lili-Park und der Büsing-Park künden von der ehemaligen Bedeutung. Geprägt wurde der Ort zudem von der Einwanderung von Hugenotten und später als Industriestandort. Hier befand sich ein Zentrum der europäischen Lederindustrie und bis heute lohnt sich ein Besuch im Ledermuseum. Wer in Offenbach unterwegs ist, besucht das Isenburger Schloss aus dem 16. Jahrhundert oder auch Büsing-Palais und Lili-Tempel, die in den namensgebenden Parks zu finden sind.

Ökonomisch hat sich die Lederindustrie längst aus Offenbach zurückgezogen. Mittlerweile ist die Stadt eher eine Designmetropole mit einer Hochschule für Gestaltung. Darüber hinaus hat ein Automobilhersteller hier ein Werk und auch Lacke und Seife werden produziert. Überregionale Bekanntheit erlangt Offenbach als Standort des Deutschen Wetterdienstes. Verkehrsverbindung besteht über die Autobahn A3 und A661 sowie verschiedene Bundesstraßen.

Wer aus Offenbach ins Autohaus am Prinzert gelangt, befindet sich gewissermaßen in der Nachbarschaft. Fakt ist, dass unser Unternehmen bereits seit mehr als 85 Jahren tief in der Region verwurzelt ist und an drei Standorten erstklassige Fahrzeuge anbietet. Wir hören Ihnen genau zu, beraten zielgerichtet und sind erst dann zufrieden, wenn Sie es sind. Hierzu gehört natürlich auch unser Lieferservice – einfach und günstig.

Mit dem Jeep Cherokee legte der US-amerikanische Autobauer zum ersten Mal ein klassisches SUV vor. Das Fahrzeug erschien 1974 auf dem Markt und galt seinerzeit als die sportliche Variante des Wagoner, der sich sogar bis in die 1960er Jahre zurückverfolgen lässt. In den ersten Jahrzehnten zeichnet sich der Cherokee vor allem durch seine Kompromisslosigkeit aus und präsentierte sich raubeinig und geländetauglich. Die aktuelle Inkarnation datiert auf das Jahr 2013 und bringt zudem enormen Komfort ins Spiel. 2018 erhielt der Jeep Cherokee eine umfangreiche Modellpflege und repräsentiert das Segment der Midsize-SUV mit jeder Menge Besonderheiten aber dem markentypischen Kühlergrill mit sieben vertikale Streben. Die Leuchten hingegen, sind nicht mehr rund oder rechteckig wie in früheren Modellen, sondern schlitzartig, was die Dynamik des Modells unterstreicht.

Daten und Fakten zum Jeep Cherokee

Wer sich für einen Jeep Cherokee entscheidet, steigt in ein Fahrzeug von 4,62 Meter Länge. Das Modell bietet dank seiner Breite von 1,86 Meter jede Menge Platz im Innenraum und ist dabei 1,68 Meter hoch. Selbst, wenn mit bis zu fünf Personen gefahren wird, stehen noch 448 Liter an Kofferraumvolumen zur Verfügung. Ebenfalls möglich ist das asymmetrische oder komplett Umklappen der hinteren Sitze, was zu einem maximalen Laderaumvolumen von 1.555 Liter führt. Trotz dieser üppigen Ausmaße bleibt der Jeep Cherokee in puncto Gewicht unterhalb der Zwei-Tonnen-Marke und ist somit selbst im Stadtverkehr überaus geschmeidig unterwegs. Der Wendekreis steht mit 12,50 Meter auf dem Datenblatt.

Die Motorisierung des Jeep Cherokee hat in den vergangenen Jahren immer wieder Erneuerungen erfahren. Zu Beginn waren noch Varianten mit Benzin- und Dieselmotor zu haben, mittlerweile ist lediglich der 2,2 Liter starke Multijet-Turbodiesel als Vierzylinder im Rennen. 195 PS schlagen hier zu Buche und werden über eine neunstufige Automatik umgesetzt. Gefahren wird entweder mit Frontantrieb oder als Allradler und die Beschleunigung von 8,8 Sekunden auf 100 km/h verrät, dass nicht nur das Fahren im Gelände, sondern auch Innenstadt und Autobahn anvisiert werden. Unterstrichen wird dieser Anspruch zudem durch die Möglichkeit, bis zu 205 km/h schnell unterwegs zu sein.

Ausstattung des Jeep Cherokee

Der Jeep Cherokee ist in einer ganzen Fülle an unterschiedlichen Ausstattungen zu haben. Besonders geländetauglich ist – wie schon bei den anderen Modellen – der Trailhawk, zudem stehen Night Eagle, Limited und Overland bereit. Gefahren wird mit jeder Menge digitaler Technik, darunter einem bis zu 8,4 Zoll großen Display. Natürlich lassen sich Smartphones mit verschiedenen Betriebssystemen integrieren und das mobile Internet nutzen. Des Weiteren ermöglicht der Cherokee die Steuerung via Sprache und punktet mit einem erstklassigen Soundsystem mit bis zu neun Lautsprechern und Bluetooth-Streaming. Zu den weiteren Komfort-Extras gehören die Klimaautomatik über zwei Zonen sowie die elektrisch arbeitende Heckklappe. Die Ledersitze lassen sich auf Wunsch beheizen und wer Lust auf den ganz großen Auftritt hat, der gönnt sich und seinem Cherokee große Leichtmetallfelgen.

Extras des Jeep Cherokee

An technischen Finessen bietet das Modell unter anderem ein digitales Cockpit sowie eine Rückfahrkamera mitsamt dynamischen Führungslinien, die das Einparken zu einem echten Kinderspiel macht. Wer sicher unterwegs sein möchte, erfreut sich an einem Toter-Winkel-Warner sowie einem Spurhalteassistenten und weiß ganz sicher auch das Vorhandensein eines Kollisionswarners mit Bremseingriff und eines Querverkehrswarners zu schätzen.Notbremsungen führt der Jeep Cherokee automatisch durch und das Licht wird ebenso automatisch gesteuert. Zuletzt versteht sich ein Keyless-Go-System von selbst.