Schließen

Mitsubishi Eclipse Cross für Offenbach am Main günstig kaufen

Mitsubishi Eclipse Cross – empfehlenswert für Offenbach am Main

Dass ein Mitsubishi Eclipse Cross in jede Stadt passt, versteht sich von selbst. Entsprechend empfehlen wir dieses herausragende Fahrzeug auch für Ihre Mobilität in Offenbach am Main und lassen Sie gerne bei uns einsteigen. Wir vom Autohaus am Prinzert bringen die Erfahrung von mehr als 85 Jahren in der Automobilbranche in jedes Beratungsgespräch mit ein. Folgt man einer Umfragen unter den Leserinnen und Lesern der Zeitschrift „Auto Bild“, so waren wir bereits fünf Mal eines der besten Autohäuser Deutschlands. In Offenbach am Main und Umgebung kennt und schätzt man uns und gerne erläutern wir auch Ihnen die Vorteile unserer Mitsubishi Eclipse Cross oder auch all der anderen spannenden Modelle dieses Herstellers.

 

Ein Mitsubishi Eclipse Cross ist ein rundum vielseitiges Modell. Sowohl für den Einsatz in der Innenstadt von Offenbach am Main als auch für die nähere Umgebung und Fahrten über Land eignet sich dieses Modell ganz hervorragend. Wir lassen Ihnen die Wahl, ob Sie in einen Mitsubishi Eclipse Cross Neuwagen oder ein gebrauchtes Modell steigen. Qualitativ müssen Sie auch nach Jahren so gut wie keine Abstriche hinnehmen, denn Mitsubishi ist und bleibt ein herausragend guter Hersteller. Zu den Besonderheiten in Ihrem Autohaus am Prinzert und dem Autokauf für Offenbach am Main zählt die Verfügbarkeit einer Finanzierung zu monatlich günstigen Raten sowie die Inzahlungnahme Ihres aktuellen Gebrauchtwagens. Des Weiteren bieten wir Ihnen eine Reihe zusätzlicher Services: sprechen Sie uns an.

Autohaus am Prinzert – bei uns finden Sie Ihr Fahrzeug für Offenbach

In Offenbach befindet man sich direkt gegenüber von Frankfurt am Main auf der südlichen Seite des Mains. Entsprechend handelt es sich um einen festen Bestandteil des Rhein-Main-Gebiets und eine Stadt, die in einem Ballungsraum mit mehr als sechs Millionen Einwohnern eingebunden ist. Für sich genommen, leben rund 130.000 Menschen in Offenbach, womit von einer Großstadt gesprochen werden darf. Die erste Erwähnung im Rahmen einer Urkunde datiert auf das sechste Jahrhundert. Aufgrund der guten Lage direkt am Mainbogen stieg Offenbach schnell zu einem florierenden Handelsplatz auf und wurde zur Residenzstadt des Fürstentums Isenburg. Bis heute sind eine Reihe von Repräsentativbauten aus dem 18. Jahrhundert erhalten und auch die Lili-Park und der Büsing-Park künden von der ehemaligen Bedeutung. Geprägt wurde der Ort zudem von der Einwanderung von Hugenotten und später als Industriestandort. Hier befand sich ein Zentrum der europäischen Lederindustrie und bis heute lohnt sich ein Besuch im Ledermuseum. Wer in Offenbach unterwegs ist, besucht das Isenburger Schloss aus dem 16. Jahrhundert oder auch Büsing-Palais und Lili-Tempel, die in den namensgebenden Parks zu finden sind.

Ökonomisch hat sich die Lederindustrie längst aus Offenbach zurückgezogen. Mittlerweile ist die Stadt eher eine Designmetropole mit einer Hochschule für Gestaltung. Darüber hinaus hat ein Automobilhersteller hier ein Werk und auch Lacke und Seife werden produziert. Überregionale Bekanntheit erlangt Offenbach als Standort des Deutschen Wetterdienstes. Verkehrsverbindung besteht über die Autobahn A3 und A661 sowie verschiedene Bundesstraßen.

Wer aus Offenbach ins Autohaus am Prinzert gelangt, befindet sich gewissermaßen in der Nachbarschaft. Fakt ist, dass unser Unternehmen bereits seit mehr als 85 Jahren tief in der Region verwurzelt ist und an drei Standorten erstklassige Fahrzeuge anbietet. Wir hören Ihnen genau zu, beraten zielgerichtet und sind erst dann zufrieden, wenn Sie es sind. Hierzu gehört natürlich auch unser Lieferservice – einfach und günstig.

Mit dem Mitsubishi Eclipse Cross setzt sich der japanische Traditionshersteller clever „zwischen alle Stühle“. Die Rede ist von einem SUV mit unverkennbarer DNA eines Coupé, kurz gesagt: von einem Crossover-Modell. Auf dem Markt ist das Fahrzeug seit 2018 und die Größe passt optimal zwischen die Modelle ASX und Outlander. Ein interessantes „Funfact“ ist dabei, dass der Name für den Kompakten bereits in den 1990er Jahren von Mitsubishi verwendet wurde. Seinerzeit war die Rede allerdings von eine einzig und allein in den USA verkauften Sportcoupé namens Eclipse und das Cross macht aus dem Erfolgs-Coupé ein Crossover-SUV. Optisch erfreut das Fahrzeug mit einem durchgezogenen Leuchtband am Heck und bietet zudem einen üppig dimensionierten Spoiler. Anfang 2021 wurde der Mitsubishi Eclipse Cross gründlich überarbeitet und in diesem Kontext wurde die Schärfe der Karosseriegestaltung noch unterstrichen.

Eckdaten zum Mitsubishi Eclipse Cross

4,41 Meter misst das japanische Modell und passt damit voll und ganz in die Kompaktklasse. Interessant ist dabei, dass trotz der nach hinten ein wenig abfallenden Dachlinie noch eine stattliche Höhe von 1,69 Meter erreicht wird. Die Breite von 1,81 Meter sorgt für ein solides Platzangebot – auch mit bis zu fünf Personen, die zusätzlich zur Sitzfläche auch 485 Liter an Stauraum nutzen können. Für den Fall, dass dies nicht ausreicht, ist eine Erweiterung auf bis zu 1.159 Liter möglich, wobei sich die hinteren Sitze asymmetrisch umklappen lassen und sogar zu verschieben sind. Gewendet wird der Mitsubishi Eclipse Cross auf 11,40 Meter.

In den früheren Ausführungen zwischen dem Debüt im Jahr 2018 und der 2021er Modellpflege war der Mitsubishi Eclipse Cross auch noch mit konventionellen Verbrennungsmotoren und sogar mit Dieselantrieb zu haben. Die Benziner leisten 163 PS mit Front- oder Allradantrieb, der Selbstzünder bringt es auf 148 PS. Wohlgemerkt: nur noch als Gebrauchtwagen, denn Mitte 2021 wurden diese Motoren allesamt gestrichen. Eingesetzt wird seitdem ausschließlich ein Plug-In-Hybrid mit Kombination aus Benziner und Elektromotoren. Allein elektrisch wird eine Reichweite von 63 Kilometer bewerkstelligt und als Systemleistung schlagen 188 PS zu Buche und werden mit Allradantrieb und einem einstufigen Direktantrieb kombiniert.

Was bietet der Mitsubishi Eclipse Cross?

Gelobt wird der Mitsubishi Eclipse Cross insbesondere aufgrund des hohen Fahrkomforts. Fahrmodi werden auf die jeweilige Situation angepasst und auch das „Segeln“ und somit das Fahren ohne Emissionen ist immer wieder möglich. Interessant ist die Kombination aus Touchflächen und altbekannten Knöpfen und Drehreglern als Bedieneinheit. Mitsubishi setzt hier nicht auf Effekte sondern eher auf ein Maximum an Bedienkomfort und intuitive Steuerung. Das Armaturenbrett wird mit Carbon und Klavierlack sowie Kunstleder und Aluminium regelrecht edel gestaltet und unter dem Boden des Kofferraums befindet sich noch ein zusätzliches Fach für das „Plug-In“ – Ladekabel. Natürlich dürfen auch Features wie die Navigation in Echzeit nicht fehlen und das Öffnen und Starten erfolgt per Knopfdruck.

Technik des Mitsubishi Eclipse Cross

Wem der Sinn nach Sicherheit steht, der ist in einem Mitsubishi Eclipse Cross gut aufgehoben. Das Japan-Crossover verfügt über automatisches Fernlicht und eine 360° Kamera sowie einen Spurhalteasisstenten. Des Weiteren wird vor Fahrzeugen im Toten Winkel gewarnt und auch ein Kollisionswarner darf nicht fehlen. Abgerundet wird der Komfort von einem Geschwindigkeitsregler sowie einem Notbremsassistenten und einem Helfer für das Einparken.