Schließen

Mitsubishi Outlander für Aschaffenburg günstig kaufen

Mitsubishi Outlander – empfehlenswert für Aschaffenburg

Dass ein Mitsubishi Outlander in jede Stadt passt, versteht sich von selbst. Entsprechend empfehlen wir dieses herausragende Fahrzeug auch für Ihre Mobilität in Aschaffenburg und lassen Sie gerne bei uns einsteigen. Wir vom Autohaus am Prinzert bringen die Erfahrung von mehr als 85 Jahren in der Automobilbranche in jedes Beratungsgespräch mit ein. Folgt man einer Umfragen unter den Leserinnen und Lesern der Zeitschrift „Auto Bild“, so waren wir bereits fünf Mal eines der besten Autohäuser Deutschlands. In Aschaffenburg und Umgebung kennt und schätzt man uns und gerne erläutern wir auch Ihnen die Vorteile unserer Mitsubishi Outlander oder auch all der anderen spannenden Modelle dieses Herstellers.

 

Ein Mitsubishi Outlander ist ein rundum vielseitiges Modell. Sowohl für den Einsatz in der Innenstadt von Aschaffenburg als auch für die nähere Umgebung und Fahrten über Land eignet sich dieses Modell ganz hervorragend. Wir lassen Ihnen die Wahl, ob Sie in einen Mitsubishi Outlander Neuwagen oder ein gebrauchtes Modell steigen. Qualitativ müssen Sie auch nach Jahren so gut wie keine Abstriche hinnehmen, denn Mitsubishi ist und bleibt ein herausragend guter Hersteller. Zu den Besonderheiten in Ihrem Autohaus am Prinzert und dem Autokauf für Aschaffenburg zählt die Verfügbarkeit einer Finanzierung zu monatlich günstigen Raten sowie die Inzahlungnahme Ihres aktuellen Gebrauchtwagens. Des Weiteren bieten wir Ihnen eine Reihe zusätzlicher Services: sprechen Sie uns an.

Autokauf in Aschaffenburg – natürlich im Autohaus am Prinzert

Aschaffenburg ist gleichzeitig noch Teil des Rhein-Main-Gebiets und als fränkische Stadt Teil von Bayern. Der Ort liegt direkt an der Landesgrenze zu Hessen und unmittelbar am Main bzw. am Mainviereck. Die Namensgebung geht auf den Fluss Aschaff zurück, der hier in den Main mündet und lässt sich auf den althochdeutschen Begriff für die Erle zurückführen. In Aschaffenburg leben etwas mehr als 70.000 Menschen und bewohnen damit einen Ort mit sehr alter Tradition. Die erste Erwähnung einer Gründung der Alemannen stammt aus dem fünften Jahrhundert. Fünf Jahrhunderte später ist von einem Kollegiatstift die Rede und Aschaffenburg fungiert als zweite Residenz der Mainzer Erzbischöfe. Seit 1161 handelt es sich um eine Stadt, die recht früh durch eine umfassende Mauer geschützt wurde. Dass Aschaffenburg heute zu Bayern gehört, ist auf die Jahre nach Napoleon zurückzuführen und wurde erst im 19. Jahrhundert deutlich. Kennzeichnend ist das Wachstum, das im Zuge der Industrialisierung ebenfalls erst in diesem Jahrhundert erfolgte und zu einem bedeutenden regionalen Zentrum führte. An Sehenswürdigkeiten sind die Stiftsbasilika und Schloss Johannisburg zu nennen. Des Weiteren lohnt sich die Pfarrkirche „Unsere liebe Frau“ und das Kirchnerhaus sowie ein Bummel durch die Altstadt. Das Pompejanum schließlich, wurde als Landhaus im Stil der römischen Antike nachgebaut.

Die Wirtschaft von Aschaffenburg ist überaus stabil. Vor allem die Textilindustrie ist im Ort beheimatet und auch Papier wird hier produziert. Des Weiteren sind einige Automobilzulieferbetriebe zu nennen und Firmen aus IT, Messtechnik und Logistik runden das Portfolio ab. Angebunden ist Aschaffenburg sowohl an das überregionale Schienennetz als auch an die Autobahnen A3 und A45 sowie verschiedene Bundesstraßen.

Sie suchen ein Auto in Aschaffenburg? Dann auf zum Autohaus am Prinzert. Unsere Standorte sind nur wenige Kilometer entfernt und verbinden Leidenschaft für Autos mit geballter fachlicher Kompetenz. Auf dem Markt ist unser Unternehmen bereits seit mehr als 85 Jahren. Seit dieser Zeit bieten wir ein breites Spektrum an preisgünstigen Fahrzeugen und zeichnen uns zudem durch unsere exzellente Beratung aus. Zu unserem Service gehört zudem die Lieferung unserer Fahrzeuge direkt zu Ihnen nach Aschaffenburg.

In Europa handelt es sich nach Angaben des Herstellers bereits um den meistverkauften Plug-In-Hybriden und zudem ist der Mitsubishi Outlander schlichtweg ein Klassiker. Angeboten wird ein SUV in erstklassigem Komfort, der sich seit 2021 in der vierten Generation befindet. Das Fahrzeug basiert in der aktuellen Auflage auf ein- und derselben Plattform wie der Nissan X-Trail und wird schon seit 2001 verkauft. Kennzeichnend ist die Größe, die auch das Fahren mit bis zu sieben Sitzen möglich macht sowie der herausragende Komfort. Im Jahr 2020 wurde der Outlander sogar zum „Allrad-Auto des Jahres“ bei Auto Bild auserkoren, was die außergewöhnliche Qualität unterstreicht. Optisch punktet der Outlander mit dem „Dynamic Shield“ und damit einem Kühlergrill mit unverkennbarer X-Form.

Daten und Fakten zum Mitsubishi Outlander

Mit jeder neuen Auflage eines Mitsubishi Outlander ist das SUV angewachsen. Das gilt auch für den aktuellen Plug-In-Hybriden, der mit 4,71 Meter Länge noch zwei Zentimeter mehr bietet als die oftmals noch im Verkauf befindliche Generation III. Breite und Höhe liegen bei 1,86 Meter und 1,75 Meter, sodass mit Fug und Recht von einem regelrechten „Dickschiff“ gesprochen werden kann. Unterstrichen wird dies anhand des Kofferraumvolumens von 463 Liter bei Besetzung mit fünf Sitzen und der Möglichkeit, auf bis zu 1.602 Liter zu erweitern. Ebenfalls beeindruckend ist in diesem Kontext die Anhängelast von bis zu eineinhalb Tonnen, womit auch ein Wohnwagen problemlos an den Haken kann.

Die Zeiten, in denen ein Outlander mit Verbrennungsmotor zu haben war, sind lange vorbei. Gebrauchte Modelle gibt es natürlich weiterhin als Benziner oder Diesel, doch Gegenwart und Zukunft bestehen in einem Plug-In-Hybriden mit einer Systemleistung von stolzen 224 PS. Wer möchte, lädt den Akku in nur 25 Minuten bis zu 80 Prozent auf und auch das bidirektionale Laden ist möglich, sodass der Outlander Plug-In-Hybrid als regelrechte Batterie auf Rädern fungiert. Wie es sich gehört, kann in der Innenstadt auch rein elektrisch gefahren werden, womit der Outlander mittlerweile zu den umweltfreundlichsten SUV gehört. Natürlich ist das Fahrzeug mit Allradantrieb unterwegs und dank der Bodenfreiheit von immerhin 19 Zentimeter kann auch von einem Softroader gesprochen werden.

Möglichkeiten des Mitsubishi Outlander

Der Komfort des neuen Mitsubishi Outlander ist bemerkenswert. Wer möchte, ordert den Plug-In-Hybriden mitsamt Bi-LED-Scheinwerfern und eines automatisch einstellenden Fernlichts und profitiert zudem von einem hohen Sicherheitslevel dank 360° Kamera. Weitere Assistenten des japanischen Modells sind ein Toter-Winkel-Warner, ein Spurhalter sowie ein Geschwindigkeitsregler und auch das Bremsen wird aktiv unterstützt. Darüber hinaus erfreut der Hersteller mit einem Fehlbeschleunigungsschutz und verhindert somit ganz konkret, das beim Anfahren ein Poller „mitgenommen“ wird.

Komfort des Mitsubishi Outlander

Das Öffnen und Starten des Mitsubishi Outlander erfolgt via Knopfdruck und im Innenraum lässt sich eine Ausstattung in edlem Leder ordern. Die Sitze sind natürlich beheizt und verfügen über eine Lordosenunterstützung. Auch zu erwähnen ist die elektrische Standheizung und die praktische 230 Volt- Steckdose, die sich sowohl in der hinteren Sitzreihe als auch im Kofferraum befindet. Die Konnektivität ist komplett vorhanden und so gelangen die Informationen der Navigation in Echtzeit auf das bis zu acht Zoll große Display.