Schließen

Mitsubishi Space Star Tageszulassung günstig kaufen

Mitsubishi Space Star Tageszulassung – unsere Anregung für Aschaffenburg

Wer beim Autokauf in Aschaffenburg die Augen aufhält und Geld sparen möchte, entscheidet sich für eine Mitsubishi Space Star Tageszulassung. Wir verkaufen Ihnen diese Form von Neuwagen besonders gern, weil wir wissen, dass auf diese Weise ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis geboten wird. Für Aschaffenburg ist eine Mitsubishi Space Star Tageszulassung allein schon aufgrund der Vielseitigkeit dieses Fahrzeugs perfekt geeignet. Auch, wer nicht nur im Stadtverkehr, sondern auch „über Land“ unterwegs ist, wird das Modell zu schätzen wissen. Hinzu kommt, dass durch die Zulassung für einen Tag die Preise enorm in den Keller gehen. Seitens der Automobilhersteller können keine Vorgaben mehr gemacht werden und so dürfen wir Ihnen attraktive Rabatte einräumen.

 

Eine Mitsubishi Space Star Tageszulassung stammt aus der aktuellen Modellgeneration. Entsprechend steigen Sie in Aschaffenburg in einen Neuwagen, der nahezu jedes nur erdenkliche Extra mit an Bord hat und in puncto Ausstattung voll und ganz auf Höhe der Zeit fährt. Des Weiteren erfreuen Sie sich an einer standesgemäßen und perfekt dimensionierten Motorisierung und einer attraktiven Lackfarbe. Jede Mitsubishi Space Star Tageszulassung für Aschaffenburg steht bereits bei uns vor Ort bereit uns muss nur noch gefahren werden. Des Weiteren bieten wir auch für diese sparsame Form des Autokaufs unsere vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten. Wieso entscheiden Sie sich nicht kurzerhand für eine Mitsubishi Space Star Tageszulassung mit Ratenzahlung? Die Straßen von Aschaffenburg warten schon.

Autokauf in Aschaffenburg – natürlich im Autohaus am Prinzert

Aschaffenburg ist gleichzeitig noch Teil des Rhein-Main-Gebiets und als fränkische Stadt Teil von Bayern. Der Ort liegt direkt an der Landesgrenze zu Hessen und unmittelbar am Main bzw. am Mainviereck. Die Namensgebung geht auf den Fluss Aschaff zurück, der hier in den Main mündet und lässt sich auf den althochdeutschen Begriff für die Erle zurückführen. In Aschaffenburg leben etwas mehr als 70.000 Menschen und bewohnen damit einen Ort mit sehr alter Tradition. Die erste Erwähnung einer Gründung der Alemannen stammt aus dem fünften Jahrhundert. Fünf Jahrhunderte später ist von einem Kollegiatstift die Rede und Aschaffenburg fungiert als zweite Residenz der Mainzer Erzbischöfe. Seit 1161 handelt es sich um eine Stadt, die recht früh durch eine umfassende Mauer geschützt wurde. Dass Aschaffenburg heute zu Bayern gehört, ist auf die Jahre nach Napoleon zurückzuführen und wurde erst im 19. Jahrhundert deutlich. Kennzeichnend ist das Wachstum, das im Zuge der Industrialisierung ebenfalls erst in diesem Jahrhundert erfolgte und zu einem bedeutenden regionalen Zentrum führte. An Sehenswürdigkeiten sind die Stiftsbasilika und Schloss Johannisburg zu nennen. Des Weiteren lohnt sich die Pfarrkirche „Unsere liebe Frau“ und das Kirchnerhaus sowie ein Bummel durch die Altstadt. Das Pompejanum schließlich, wurde als Landhaus im Stil der römischen Antike nachgebaut.

Die Wirtschaft von Aschaffenburg ist überaus stabil. Vor allem die Textilindustrie ist im Ort beheimatet und auch Papier wird hier produziert. Des Weiteren sind einige Automobilzulieferbetriebe zu nennen und Firmen aus IT, Messtechnik und Logistik runden das Portfolio ab. Angebunden ist Aschaffenburg sowohl an das überregionale Schienennetz als auch an die Autobahnen A3 und A45 sowie verschiedene Bundesstraßen.

Sie suchen ein Auto in Aschaffenburg? Dann auf zum Autohaus am Prinzert. Unsere Standorte sind nur wenige Kilometer entfernt und verbinden Leidenschaft für Autos mit geballter fachlicher Kompetenz. Auf dem Markt ist unser Unternehmen bereits seit mehr als 85 Jahren. Seit dieser Zeit bieten wir ein breites Spektrum an preisgünstigen Fahrzeugen und zeichnen uns zudem durch unsere exzellente Beratung aus. Zu unserem Service gehört zudem die Lieferung unserer Fahrzeuge direkt zu Ihnen nach Aschaffenburg.

Der Mitsubishi Space Star ist gleichermaßen ein Klassiker wie ein Newcomer. Warum das so ist? Zum einen, weil es sich um den offiziellen Nachfolger des Mitsubishi Colt und damit eines über mehr als 40 Jahre gebauten Kleinwagens handelt. Andererseits macht der Hersteller mit der Umbenennung zu Space Star eine Menge anders und präsentiert sich vor allem preislich bemerkenswert. Wer sich für einen Mitsubishi Space Star entscheidet, greift meist nur im vierstelligen Bereich in die Tasche – für einen Neuwagen, wohlgemerkt. Angeboten wird der günstige kleine Flitzer seit 2021 und 2020 stand eine umfangreiche Modellpflege ins Haus. Aufhorchen lässt das Fahrzeug mit seinem selbstbewussten Design und der doppelten Chromspange. Parallelen zu den erfolgreichen SUV des Herstellers sind hier sicherlich beabsichtigt.

Aus dem Datenblatt für den Mitsubishi Space Star

Wer möchte, kann den Mitsubishi Space Star auch als Kleinstwagen bezeichnen. Angesichts von 3,85 Meter Länge bewegt sich der Japaner gewissermaßen zwischen den Segmenten und ist für einen klassischen Kleinwagen sehr sparsam dimensioniert. Breite und und Höhe stehen mit 1,66 Meter und 1,51 Meter auf dem Datenblatt. Zu Viert lässt sich in dem Fahrzeug ohne Weiteres fahren und hinzu kommen auch noch 235 Liter, die in den Kofferraum passen. Nicht genug? Dann werden die hinteren Sitze geopfert, womit bis zu 912 Liter entstehen. Die minimalen Ausmaße bieten vor allem beim Fahren in der City einige Vorteile. Gewendet wird der Mitsubishi Space Star auf gerade einmal 9,20 Meter.

Unter der Motorhaube hat Mitsubishis Kleinster eine stetige Bewegung und Neuorientierung erlebt. Divese Benzinmotoren waren bereits im Angebot, doch seit 2020 ist nur noch der Reihen-Dreizylinder mit 1,2 Liter Hubraum übrig geblieben. Das Aggregat leistet ausreichende 71 PS und kann auf Wunsch mit einem CVT-Automatikgetriebe anstelle des Fünf-Gang-Schaltgetriebes gefahren werden. Für die Autobahn reichen die 167 km/h Spitzengeschwindigkeit voll und ganz aus doch dürfte das angestammte Habitat des Modells ohnehin eher die City sein.

Welchen Komfort bietet der Mitsubishi Space Star?

Bei einem Preishit wie dem Mitsubishi Space Star stellt sich unweigerlich die Frage nach dem Komfort und der Ausstattung. Verwundert reibt man sich die Augen, wenn die Liste der Ausstattung ins Bild kommt. Da sind zum Beispiel Nebelleuchten, die ebenso für Sicherheit sorgen wie die integrierten Sensoren für das automatische Ein- und Ausschalten der Beleuchtung und der Scheibenwischer. Natürlich besitzt der Mitsubishi Space Star auch elektrische Fensterheber, d.h. trotz des Billigpreises muss nicht gekurbelt werden. Das Tagfahrlicht arbeitet sogar mit LED-Technik und selbst eine Rückfahrkamera darf nicht fehlen.

Extras des Mitsubishi Space Star

Wenn es um die Assistenten geht, folgt Mitsubishi der Devise „Klotzen statt Kleckern“. Gemeint ist damit, dass sogar ein Spurhalter eingebaut werden kann und zudem natürlich ein Notbremsassistent inklusive Fußgängererkennung mit an Bord ist. Die Geschwindigkeit lässt sich individuell einstellen und selbst der Startknopf darf nicht fehlen. Noch Fragen? Dann sei darauf verwiesen, dass ein Mitsubishi Space Star auch einen Monitor im Format sieben Zoll verfügt und dort auch die Navigation in Echtzeit möglich ist. Wer will, ordert das für dieses Fahrzeug vorgesehen TomTom-Navi und bindet das Smartphone ein. Zu guter Letzt erfreut der kleine Space Star mit jeder Menge Lackfarben und einem Innenraum mit viel Chrom, Klavierlack und einem Lederlenkrad. Die Sitze lassen sich sogar beheizen und die Klimaanlage arbeitet komplett automatisch.